Eliane Huber Irikawa

Weisses Rauschen

24.04.2005 — 27.05.2005

Holzschnitte
Eine Medienreflexion oder der Raum des Medienkonsumenten

In der Kunsthalle steht ein Labyrinth, als Raum im Raum. In der Manier chinesischer Wandzeitungen werden die Wandflächen des Labyrinths komplett mit in Holzschnitt bedruckten Tapetenbahnen tapeziert.

Die sechs Aussenflächen des Labyrinths werden mit großen Drucken behängt, die aufgeblasene Details der Tapetenmuster zeigen. Begehbar, soll die Konstruktion den Betrachter ganz einhüllen, ein Bild für den Geist, der ganz dem totalitären Anspruch der Informationsflut ausgeliefert ist.
Die Tapetensujets für die Innenwände sind in Grau auf weißes Papier gedruckt und haben ungefähr die Größe eines Bildschirms. Den Motiven liegt aktuelles Bildmaterial aus Massenmedien zugrunde, von der Künstlerin Eliane Huber Irikawa überarbeitet und in Holz geschnitzt. Immer zwei Motive sind auf einer Tapetenbahn angeordnet, zwischen ihnen kann die Phantasie des Betrachters geheimnisvolle Sinnzusammenhänge kreieren.
Ein Sujet wiederholt sich beliebig oft.

Öffnungszeiten

Während der Ausstellungen:

Freitag: 17 – 19 Uhr
Samstag und Sonntag: 13 – 17 Uhr

Eintritt frei.

Kontakt

Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
Postfach 160
9320 Arbon
Schweiz

Tel: +41 71 446 94 44
E-Mail: info@kunsthallearbon.ch

Routenplanung mit Google Maps

Newsletter
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme ihr zu.



Folge uns
Impressum & Disclaimer

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website:

Claudius Krucker, Webmaster
Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
9320 Arbon
Schweiz

Konzept, Design und Code:
SchwizerSchlatter Interaction GmbH
Davidstrasse 45
9000 St.Gallen

 

Trotz sorgfältiger Zusammenstellung kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte übernommen werden, ebenso wenig für den Inhalt verlinkter Fremdseiten.

Haftungsausschluss
Die Kunsthalle Arbon übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Haftungsansprüche gegen die Kunsthalle, den Inhaltsverantwortlichen und/oder den jeweiligen Autor eines Beitrags wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftung für Links
Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte
Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören der Kunsthalle Arbon oder wurden von den speziell genannten Rechtsinhabern lizenziert. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.