Stefan Inauen Denis Eggenberger

Sandkastenverwandtschaft

13.06.2004 — 17.07.2004

Denis Eggenberger ist 1974 geboren und im Kanton St. Gallen aufgewachsen. Stefan Inauen (Jahrgang 1976) stammt aus dem Kanton Appenzell. Ihre gemeinsame Ausstellung in der Kunsthalle Arbon nennen sie «Sandkastenverwandtschaft». So eigenwillig wie ihre Einladungskarte, darauf sind die beiden jungen Künstler im Stil «Verbrecherkartei» abgebildet, so rätselhaft lautet ihr Text zur zweiteiligen Installation in der Kunsthalle Arbon. Unter anderem ist die Rede von «In der Tasche das Irrsal. Neurologisches Sende- Empfängerverhalten, das stierend befängt. Steuermannskunst im Grosshandelskatalog…».

Denis Eggenberger lebt und arbeitet in Zürich. Für die Ausstellung hat er sich in der Umgebung von Arbon umgesehen: Mit einem entliehenen Heuwagen, einem Förderband, mit Abschrankungen und Geranien hat er sich vom flämischen Sprichwort «Die Welt ist ein Heuwagen» inspirieren lassen und überlässt den Betrachtenden die Entscheidung, soll man nun aktiv mittun oder besteht die Gefahr, dass man «vom Wagen fällt»? «Wie funktioniert unsere Zeit, wenn Magie und Mythos vor der rationalen Wertigkeit stünde», lautet eine der Ueberlegungen von Denis Eggenberger. Er hat zudem ein Referenzglossar in Arbeit, in welchem er Neologismen aufführt, welchen er in einer neu zu entstehenden Welt einen Platz zuweisen möchte.

Stefan Inauen lebt und arbeitet in Arbon und Berlin. Er zeigt vier grossformatige Bildtafeln (2,7m x 2,7m) an den Wänden der Kunsthalle. Die Bildlegende dazu ist auf einem weiteren überdimensionierten Bild an der Stirnseite der Halle auszumachen. Die Stichworte dazu: Zeugung, Geburt, Tod, Ewigkeit. Umrahmt wird dieses von 12 weiteren im Format jedoch deutlich kleineren Bildtafeln, welche Sequenzen aus den grossen Bildtafeln nochmals aufnehmen. Gleichsam thront über dem grossen Bild in der Höhe, ein Gemälde, das der Künstler «Patron» nennt.

Andrea Gerster

Öffnungszeiten

Während der Ausstellungen:

Freitag: 17 – 19 Uhr
Samstag und Sonntag: 13 – 17 Uhr

Eintritt frei.

Kontakt

Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
Postfach 160
9320 Arbon
Schweiz

Tel: +41 71 446 94 44
E-Mail: info@kunsthallearbon.ch

Routenplanung mit Google Maps

Newsletter
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme ihr zu.



Folge uns
Impressum & Disclaimer

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website:

Claudius Krucker, Webmaster
Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
9320 Arbon
Schweiz

Konzept, Design und Code:
SchwizerSchlatter Interaction GmbH
Davidstrasse 45
9000 St.Gallen

 

Trotz sorgfältiger Zusammenstellung kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte übernommen werden, ebenso wenig für den Inhalt verlinkter Fremdseiten.

Haftungsausschluss
Die Kunsthalle Arbon übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Haftungsansprüche gegen die Kunsthalle, den Inhaltsverantwortlichen und/oder den jeweiligen Autor eines Beitrags wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftung für Links
Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte
Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören der Kunsthalle Arbon oder wurden von den speziell genannten Rechtsinhabern lizenziert. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.